Technische Kybernetik – Anwendungsfach Kognitive Robotik

WARNING: As of April 2022, the MLR teaching chair will most likely be vacant. There is not yet a plan to continue Robotics 1 and Reinforcement Learning in 2022 or beyond.

Das Anwendungsfach Kognitive Robotik des BSc-Studiengangs Technische Kybernetik wird von dem Machine Learning & Robotics Lab angeboten.

Folien zur Vorstellung Anwendungdungsfachs (8. Juli 2013)

Das Anwendungsfach richtet sich an alle Studierenden, die wissen wollen, wie Intelligenz funktioniert (bzw. funktionieren könnte). Und zwar Intelligenz in dem Sinne, dass ein autonomes System seine physische Umwelt aktiv exploriert, lernt zu modellieren und das gesammelte Wissen zur Manipulation einsetzt – um in Zukunft noch mehr zu lernen. Die Arbeit mit echten Robtern ist dabei ein Hilfsmittel, um bei den theoretischen und fundamentalen Forschungsfragen weiter zu kommen. Die Lehre im Anwendungsfach wird Grundlagen der Robotik, des Maschinellen Lernens und der Planung & probabilistischen Inferenz (Umgang mit Unsicherheit und fehlendem Wissen) vermitteln. Methodisch gibt es hier viele Verwandschaften zur (stochastischen) Regelungstheorie. Geplant ist auch eine anwendungsorientierte Robot Competition, bei dem in einem Wettbewerb ermittelt wird, wer den besten Regler für ein 2-rädriges Mobil coden kann.

Interessierte können sich vorab den Inhalt vergangener Vorlesungen zu Robotics und Machine Learning ansehen, um eine konkrete Vorstellung des Lehrstoffs zu bekommen. (Beide Vorlesungen werden kontinuierlich angepasst.)

1. Pflicht-VL

  • Robotics, SS, Mainprice, 6LP

2. Pflicht-VL: eines der drei

  • Math for Intelligent Systems, WS, Mainprice, 6LP
  • Machine Learning, SS, Staab, 6LP
  • Reinforcement Learning, SS, Mainprice, 3LP

Bemerkung: Jenachdem wie es im WS läuft werden wir im Sommer einen (zu RL) alternativen Kurs (Practical Course) Robotics Competition, SS, 3LP, anbieten.

Voraussetzungen

  • Grundkenntisse der Mathematik (Lineare Algebra, etwas Statistik & Analysis)